Diskrete Mathematik II SoSe 2012
Crypto RUB » Lehre (German) » Lehrveranstaltungen

Diskrete Mathematik II

150 310 - (MEdModul 3: Modul 3; MSc Modul1: Modul1(G2); MSc
Modul2: Modul2(G2); MSc Modul3: Modul3(G2) (6 CP))
150 311 Übungen zu Diskrete Mathematik II

für Studierende der Sicherheit in der Informationstechnik

Vorlesung
Dozent Zeit Raum Erstmals am
Prof. A. May dienstags, 09.00-12.00 Uhr HGB 50 3. April um 9.00 Uhr
Übungen
Dozent Zeit Raum Erstmals am
I. Ozerov dienstags, 12.30-14.00 HZO 90 10. April
I. Ozerov mittwochs, 12.15-13.45 (Nur Präsenzübung) NC 2/99 11. April

Nachschreibklausur: Dienstag, 12.03.2013, 9-11 Uhr, HNC 10
Die Ergebnisse gibt's hier.
Einsicht: Montag, 18.03.2013, 13 Uhr, NA 5/74



Die Klausur fand am Dienstag, 11.09.2012, 9-11 Uhr für alle in HZO 20 statt.
Hilfsmittel: 1 beidseitig handbeschriebener DIN A4 Zettel.

Die Ergebnisse der Klausur vom 11.09.2012 gibt es hier.

Die Einsicht findet am Freitag, 21.09.2012 von 14.30 Uhr - 15.30 Uhr in NA 5/74 statt.

Eine Fragestunde fand am 28.08.2012 um 12.30-14 Uhr in HZO 90 statt.

Eine Liste mit Bonuspunkten gibt es hier. Die Abgaben zur Hausübung 6 sind korrigiert und können in NA 5/74 abgeholt werden.

Auf vielfachen Wunsch haben wir eine alte Klausur zur Übung Online gestellt. Der Stil der diesjährigen Klausur wird der selbe sein; insbesondere wird es eine Multiple-Choice-Aufgabe mit dem selben Benotungsschema geben. Beachten Sie jedoch, dass die damalige Vorlesung einen anderen Aufbau hatte, was sich in der alten Klausur wiederspiegelt (keine Frage zu Zahlentheorie, Schwerpunkt mehr auf Kodierungstheorie als auf Komplexitätstheorie). Als Übungsklausur ist die alte Klausur daher möglicherweise nur bedingt geeignet.

Skript

Skript: komplette Vorlesung(Stand 12.07.2011)

Übungsbetrieb

Es werden im wöchentlichen Wechsel Präsenz- und Vorrechenübungen angeboten. Die Präsenzübungen können wahlweise dienstags oder mittwochs besucht werden. In der Präsenzübung werden Aufgaben vorgerechnet, die auf die Hausübungen vorbereiten. Die Hausübungen werden auf dieser Seite zum Download bereitgestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt zwei Wochen. Nach Abgabe werden die Aufgaben vorgerechnet. Durch die Bewertung der Hausaufgaben kann ein Bonus für die Klausur erarbeitet werden. Wurden 50% der möglichen Punkte bei der Korrektur erreicht, wird die Klausur eine Notenstufe (5 Prozentpunkte) verbessert, wenn 75% oder mehr erreicht wurden, verbessert sich die Abschlussnote um zwei Notenstufen.

Voraussetzung dafür ist, dass die Klausur auch ohne Bonuspunkte mit mindestens 50 Prozentpunkten (4,0) bewertet wird. Die Abgabe der Übungsblätter kann in Gruppen bis zu 3 Personen erfolgen. Abgabetermin ist jeweils Dienstag 09:00 Uhr in den Kasten auf NA 02.

Korrektor: Filipp Valovich (filipp.valovich <at> rub.de)
Sprechstunde: mittwochs, 13-14 Uhr im Helpdesk NA 3/58

Übung Präsenzblatt Hausaufgabe Abgabe
1 PDF (10./11.04.2012) PDF (03.04.2012) bis zum 17. April, 9 Uhr
2 PDF (24./25.04.2012) PDF (24.04.2012)
A6 korrigiert: q0->q1
bis zum 08. Mai, 9 Uhr
3 PDF (15./16.05.2012) PDF (08.05.2012) bis zum 22. Mai, 9 Uhr
4 PDF (05./06.06.2012) PDF (25.05.2012) bis zum 12. Juni, 9 Uhr
5 PDF (19./20.06.2012) PDF (12.06.2012) bis zum 26. Juni, 9 Uhr
6 PDF (03./04.07.2012) PDF (26.06.2012) bis zum 10. Juli, 9 Uhr

Zusatzliteratur für die mündliche Prüfung

Zum Erreichen von 9 CP muss der Inhalt der Vorlesung in der mündlichen Prüfung durch Literatur in Absprache mit dem Dozenten ergänzt werden.

Cormen, Leiserson, Rivest, Stein, "Introduction to Algorithms", MIT Press, 2007
Kapitel 24 (Single-Source Shortest Paths), 25 (All-Pairs Shortest Paths) und 26 (Maximum Flow)

Voraussetzungen

Diskrete Mathematik I

Kommentar

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die Codierungstheorie und in die Theorie der
Berechenbarkeit.
Themenübersicht:
- Turingmaschine
- Komplexitätsklassen P und NP
- Polynomielle Reduktion
- Quadratische Reste
- Eindeutig entschlüsselbare Codes
- Kompakte und optimale Codes
- Lineare und duale Codes